Imkerei A. u. H. Reichl

BIENENELEXIER - WEISELSAFT

Anwendung:

Man kann das Bienenelixier zu jeder beliebigen Tageszeit zu sich nehmen. Die Einnahme am Morgen nüchtern ist jedoch zweifelsohne die günstigste Zeit. Wer Bienenelixier zum ersten Mal verwendet, beginnt am besten mit einer Messerspitze, steigert dann das tägliche Quantum allmählich bis zu einem Mokkalöffel (etwa halber Teelöffel). Man sollte zur Einnahme auf keinen Fall Metallgegenstände verwenden.
Der tägliche Verbrauch eines Mokkalöffels ist für die meisten Personen das günstigste Quantum. So angewandt reicht eine Packung etwa 14 bis 20 Tage. Stellt man schon bei kleineren Mengen als einem Mokkalöffel täglich eine gewisse Umstellung des Körpers fest, ist eine Steigerung nicht notwendig. Kinder bleiben bei einer Messerspitze voll. Für überbeanspruchte Schüler sind täglich zwei Messerspitzen meistens ausreichend (morgens und abends).
Kleine Mengen und dafür öfters eingenommen zeigen eine besonders gute Wirkung. Wer sich die Zeit nimmt, verteile das Tagespensum auf mehrere Stunden bzw. Tageszeiten. Eine zeitliche Aufeinanderfolge muss nicht genau eingehalten werden. Die tägliche Menge von einem Mokkalöffel kann ohne Bedenken überschritten werden (dies ist nur eine Preisfrage, es handelt sich hier um eine hochprozentige Nahrung und um kein Medikament). Nimmt man mehrere Mokkalöffel voll, so kann man herannahende Störungen, die man oft vorher verspürt und einem bewusst werden, in vielen Fällen abwenden. Für außergewöhnliche Spitzenleistungen (Spitzensport) ist selbst der Verbrauch einer ganzen Packung während eines Tages sinnvoll und in keiner Weise nachteilig.
Die jahrelange Verwendung von Bienenelixier, in vielen Fällen schon 20 Jahre und mehr, zeigten niemals Nachteile, sondern nur Vorteile für den gesamten Organismus. Bei längerer Lagerung die Packungen kühl aufbewahren. Während der Verwendungswochen ist dies nicht erforderlich. Vor Verwendung etwas durchrühren, dazu aber keine metallischen Gegenstände verwenden. Gut wäre ein Plastik- oder Holzlöffel.
Dose nach Gebrauch immer gut verschließen.

 

Erkenntnisse erfahrener Wissenschafter:

Es ist eine sichere Erkenntnis, dass das Bienenelixier in der vorliegenden Form aktivierend und harmonisierend im menschlichen Organismus wirkt. Die Potenzerhöhung , die Steigerung der Aktivität, die erhöhte Leistungsfähigkeit auf körperlichem und geistigem Gebiet sind erwiesene Tatsachen. Das wohlausgewogene Zusammenspiel von Stoffen in einem Organismus ist Gesundheit. Nicht selten wird ein gestörter Organismus durch das Bienenelixier wieder in Harmonie versetzt. Es hilft nicht gleich einem Medikament, sondern hilft dem Organismus, mit einer Störung selbst fertig zu werden. Nur auf diese Weise sind die oft überraschenden Hilfen bei den verschiedenen Störungen, von denen immer wieder Kunden berichten, zu erklären. Ich möchte aber dazu ausdrücklich betonen, dass es sich bei dem Bienenelixier um kein Medikament sondern um eine hochaktive Nahrung handelt. Es soll und wird den Arzt nicht ersetzen, sondern lediglich eine zusätzliche Unterstützung sowie eine Genesungshilfe für den Kranken sein

print